Wandern auf Donoussa

Tipps und hilfreiche Informationen zum Wandern auf Donoussa

Diese Seite soll nützliche und aktuelle Information zum Wandern auf Donoussa geben.  Neben ausführlichen Beschreibungen von Wanderrouten finden sich eine Vielzahl von  Tipps, aktuellen Fotos, Landkarten, GPS -Daten zum Downloaden und hilfreichen Hinweisen auf Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants.

Allgemeine Informationen

Donoússa gehört zur Inselgruppe der Kleinen Ostkykladen,die sich östlich von Naxos im Ägäischen Meer verlieren - auch Erimoníssia genannt (verlassene, einsame, unbewohnte Inseln). Mit ca. 130 Einwohnern und einer Größe von 13,5 qkm ist die Insel sehr überschaubar und außerhalb der Sommermonate Juli und August ein idealer Ort zum Ausspannen, zum Wandern und zum Baden. Die Sandstrände gehören zu den schönsten der Ägäis. Wer die Anfahrt über das häufig unruhige Meer von Naxos überstanden hat, erfährt den eigenartigen Charme der einsamsten Insel der kleinen Ostkykladen: ihre Überschaubarkeit, ihre Reizarmut und die Freundlichkeit der Bewohner.

Nützliche Hinweise und Informationen

Die Wanderwege sind teilweise mit roten Farbpunkten auf den Steinen markiert, Steinmännchen zeigen bisweilen den Wegeverlauf; auch finden sich Wegweiser auf schwarzen Holztafeln mit Hinweisen zu Orten und Landschaftspunkten.

 

Kartenmaterial:3-D-Karte Donoússa, 1:13.500, Verlag Agoni Grammi; mit Höhenlinien, Wanderrouten und Fotos zu den Sehenswürdigkeiten; wenig präzise; erhältlich in Stavrós im Souvenirladen.

 

Anreise:Donoússa wird von der „Express Skopelitis“ dreimal wöchentlich auf dem Weg von Naxos nach Amorgós angelaufen – montags, mittwochs und freitags: Abfahrt Naxos: 14 Uhr, Ankunft: 18 Uhr; Abfahrt nach Naxos an den gleichen Wochentagen 8 Uhr; direkte Verbindung Piräus - Donoússa über Naxos mit Bluestar Ferries Mi. ab Piräus 17.30 Uhr, Ankunft 0.15 Uhr; Rückfahrt nach Piräus Do. 8 Uhr; einmal wöchentlich Mo. "Aeolos Kenteris II"(NEL-Lines) 13 Uhr nach Naxos über Amorgós sowie "Artemis" (ANEK) nach Naxos. Schiffstickets für Bluestar und Skopelitis bei Sigalas Travel Tel.: +30 22850-51570 / -51607 (Taverne Iliovasilema); Tickets für Aeolos Kenteris II Praktorion Roussos (Büro liegt zwischen Taverne Nikitas und Bäckerei; öffnet 1 Stunde vor Schiffsabfahrt.

Generell gilt, dass im Sommer bei heftigen Nordwinden die Insel überhaupt nicht oder nur von der Bluestar Ferry angelaufen wird, so dass bei festen Rückfahrtterminen entsprechende Puffer bei der Planung eingebaut werden müssen. Stand: Mai 2010. Weitere Informationen zum Fährverkehr finden Sie hier und auf gtp.

Unterkunft:

Im Hauptort zahlreiche Zimmer und Studios, keine Hotels oder Pensionen:

 

Prassinos Studios and Rooms (Dimitris und Evdochia Prassinou) Tel.: +30 22850 51579) aussichtsreich über dem Ortsstrand gelegen; sehr freundliche Besitzer.

 

Spiros und Maria (Loni) Skopelitis: Tel.: +30 22850 51586, kleine sehr geschmackvoll gestaltete Bungalows hinter dem Ortsstrand und der Taverne „Asposperítis“; Loni ist Deutsche und lebt seit Jahren auf Dounossa; kennt sich in allen touristischen Fragen aus.

 

Nicholas Sigalas: Tel.: +30 22850 51570. Acht geräumige Zimmer in Reihenanlage, direkt neben der Taverne „To Iliovasílema“ über dem Ortsstrand gelegen.

 

Voula Prassinou, Tel.: +30 22850 61455, vermietet Bungalows und Studios am Hang an dem Betonsträßchen, das zur Kirche Ag. Ioannis führt, und hinter dem Ortsstrand:

Giorgos und Maria Markoulís, Tel.: +30 22850 51566, vermietet einfache Zimmer im Ortskern und sehr schöne Studios hoch über dem Ort.

 

Irini und Maria Markoulis, Tel.: +30 22850 51569 , sehr schöne Studios hoch über dem Ort

Einkehr / Verpflegung:

Taverne „To Kyma“ (Nikitas), Tel.: +30 22850 51566, geführt von Nikitas und Evangelia Markoulis, abwechslungsreiches, täglich wechselndes Speisangebot; man sitzt entweder überdacht und windgeschützt über der Anlegestelle (hier sitzen auch die Einheimischen) oder ein Stockwerk tiefer an einem Weg vom Dorf zum Hafen:da Nikitas sein Geschäft an den Sohn Giorgos übergeben hat, bleibt abzuwarten, ob dieser weiterhin auch Speisen anbietet.

 

Taverne „Meltemi“, Tel.: +30 22850 52241; zwischen Bäckerei und Schifffahrtsbüro; überdachte Terrasse über dem Hafen, schöner Blick, solide griechische Küche.

 

Taverne „To Iliovasílema“, Tel.: +30 22850 51607, gegenüber dem Ortskern in halber Höhe über dem Meer mit großer Aussichtsterrasse, in der Nebensaison wenig frequentiert; übliches Angebot vom Grill und aus dem Meer.

„Blue Lagoon“, etwas außerhalb des Ortskerns oberhalb des Hafens; etwas edler, Bar, Disco; in der Nebensaison werden abends Filme gezeigt.

 

Taverne Captan Giorgis, Tel.: +30 22850 51867, direkt oberhalb von Nikitas, stark von Einheimischen frequentiert, solide Küche, abwechslungsreich.

 

Kedros-Bar, hinter dem Kedros-Strand außerhalb des Ortes; Getränke, Musik, hervorragende kleine Gerichte; ein Ort zum Relaxen (geöffnet von Juni bis Ende September).

Taverne „Tzi Tzi“ im Dorf Mersíni, grandiose Aussichtslage hoch über dem Meer, äußerst freundliche und hilfsbereite Wirtin; Tel.: +30 6973207569

 

„Mitsos“ Kafenion und Restaurant in Kalotarítissa; Tel.: +30 22850 51522, geführt von Thimeos und Maria (nur im Sommer) schöne Lage über der Roussas Bucht.

 

Einkaufsmöglichkeiten: Bäckerei „O Panagiotis“ täglich frische Backwaren von vorzüglicher Qualität; die Bedienung durch die Bäckerstochter hat einen eigenen Charme.

MiniMarket, an der Kirche rechts abwärts; Kramladen mit allem, was man zum Leben auf der Insel braucht.

Kleiner Gemischtwarenladen ebenfalls in der Taverne "To Kyma" (Nikitas)Souvenirs, auf dem Weg vom Hafen zur Kirche, Laden mit Andenken, Postkarten, Zeitungen (griech.), Spielzeug und sonstigen Dingen, die der Mensch im Sommer braucht.

Sonstiges:Telefon: OTE- Gebäude mit öffentlichem Kartentelefon im oberen Ortsteil neben der Grundschule. Arzt: Tel.: +30 22850 51506, ländliche Gesundheitsstation im Gemeindehaus (hinter der Kirche), bei komplizierten Krankheitsfällen bleibt nur ein Helikoptertransport nach Naxos (Landeplatz östl. des E-Werkes); Post: im Gemeindehaus (hinter der Kirche). Geldautomat: ein Geldautomat der ATE Bank befindet sich neben dem Schifffahrtsbüro.